Für unsere Fachklinik suchen wir für die bezugstherapeutische Betreuung unserer Rehabilitand:innen spätestens zum 01.10.2022 Zeitpunkt einen

Diplomsozialarbeiter / -pädagogen (FH) / Master of Arts Social Work (*gn) mit suchttherapeutischer Zusatzqualifikation oder fortgeschrittener suchttherapeutischer Ausbildung

 

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Diplomsozialarbeiter / -pädagogen (FH) und / oder einen Abschluss eines Master of Arts Social Work (*gn)  und  möglichst mit Erfahrungen im Suchtbereich
  • eine suchttherapeutische Zusatzqualifikation oder eine sehr fortgeschrittene suchttherapeutische Ausbildung

 

Zu Ihren Aufgaben als Bezugsgruppentherapeut in der Entwöhnungsbehandlung gehören unter anderem:

  • Durchführung einzel- und gruppentherapeutischer Therapieangebote
  • Durchführung und Unterstützung komplementärer Therapieangebote entsprechend dem therapeutischen Programm
  • Abfassung der Entlassungsberichte
  • allgemeine Anamnese (Suchtanamnese,Sozialanamnese sowie Beurteilung des Therapieergebnisses

 

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche, selbständige und kreative Arbeit, flexible Arbeitsbedingungen mit und in einem motivierten Team
  • Dienstberatungen, einen regelmäßigen kollegialen, einrichtungsübergreifenden Fachaustausch
  • interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine der Aufgabenstellung angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR DW M-V), in der Regel ein 13. Gehalt. eine betriebliche Altersvorsorge
  • Wir achten auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten.

 

Gehalt / Arbeitszeit:

Die Vergütung der Stelle mit zeitlichem Umfang von bis zu 40 Stunden/Wochen erfolgt grundsätzlich nach AVR DW M-V. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich. In der Regel wird ein 13. Gehalt gezahlt. Aus- und Weiterbildungen können vom Arbeitgeber unterstützt werden. 

 

Besonders erwähnt werden soll, dass die Möglichkeit für die Rehabilitand:innen besteht, für die Dauer ihrer Behandlung ihren Hund oder ihre Katze mitzubringen und die Tiere im Zimmer halten zu können. Den Mitarbeitenden der Fachklinik ist es ebenfalls gestattet, ihren Hund mit zur Arbeit zu bringen.

 

Die Klinik zieht voraussichtlich im Spätherbst 2022 in einen Neubau und liegt dann in der attraktiven Landeshauptstadt Schwerin, welche ca. 70 km von der Ostsee entfernt liegt und infrastrukturell sehr gut angebunden ist.

 

Eine positive Einstellung gegenüber der evangelischen Kirche setzten wir voraus.

 

Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des möglichen Dienstbeginns richten Sie bitte (gern auch per Mail)  an die:

 

Evangelische Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH

Frau K. Sparr

Bäckerstraße 7, 19053 Schwerin 

Mail: bewerbung@suchthilfe-mv.de

Für die Fachklinik für Drogenabhängige “Schloß Tessin", suchen wir spätestens zum 01.10.2022 einen

 

Diplom-Psychologen (*gn) mit psychotherapeutischer Approbation (TP / VT) oder sehr fortgeschrittener psychotherapeutischer Ausbildung

 

Idealerweise haben Sie Erfahrung in der Gruppen-  und Suchttherapie.

Zu Ihren Aufgaben als Bezugsgruppentherapeut in der Entwöhnungsbehandlung gehören unter anderem:

  • Mitarbeit und Kontrolle bei der Erstellung des Behandlungskonzeptes der Klinik
  • Mitarbeit bei der Sicherung wissenschaftlicher Standards der Psychotherapie innerhalb der Einrichtung
  • Bezugstherapeutenarbeit
  • Klinisch psychologische/ soziotherapeutische Grundversorgung
  • Durchführung von Indikativgruppen
  • Verantwortlich für psychologische Testdiagnostik
  • Außenpräsentation der Klinik durch Vorträge, Seminare etc.
  • Durchführung von Einzel- und Gruppentherapie im Rahmen des Therapieprogramms der Klinik

 

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Hochschulausbildung als Diplom-Psychologe und / oder einen Abschluss eines konsekutiven Masters in Psychologie mit Berechtigung zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und  möglichst mit Erfahrungen im Suchtbereich
  • eine psychotherapeutische Approbation (TP / VT) oder eine sehr fortgeschrittene psychotherapeutische Ausbildung

 

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche, selbständige und kreative Arbeit, flexible Arbeitsbedingungen mit und in einem motivierten Team
  • die Möglichkeit zur aktiven Mitwirkung bei der Ausgestaltung des zukünftigen Verantwortungsbereiches
  • Dienstberatungen, einen regelmäßigen kollegialen, einrichtungsübergreifenden Fachaustausch
  • interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine der Aufgabenstellung angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR-DWM), in der Regel ein 13. Gehalt. eine betriebliche Altersvorsorge
  • eine unbefristete Stelle
  • Wir achten auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten.

 

Gehalt / Arbeitszeit:

Die Vergütung der Stelle mit zeitlichem Umfang von bis zu 40 Stunden/Wochen erfolgt grundsätzlich nach AVR DW M-V. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.  In der Regel wird ein 13. Gehalt gezahlt. Aus- und Weiterbildungen können vom Arbeitgeber unterstützt werden. 

 

Besonders erwähnt werden soll, dass die Möglichkeit für die Rehabilitand:innen besteht, für die Dauer ihrer Behandlung ihren Hund oder ihre Katze mitzubringen und die Tiere im Zimmer halten zu können. Den Mitarbeitenden der Fachklinik ist es ebenfalls gestattet, ihren Hund mit zur Arbeit zu bringen.

 

Die Klinik zieht voraussichtlich im Spätherbst 2022 in einen Neubau und liegt dann in der attraktiven Landeshauptstadt Schwerin, welche ca. 70 km von der Ostsee entfernt liegt und infrastrukturell sehr gut angebunden ist.

 

Wir orientieren uns am Diakonischen Leitbild mit tätiger Nächstenliebe und setzen Ihre positive Einstellung zu diesem voraus.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann machen Sie den ersten Schritt und rufen uns an oder bewerben sich mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte, gern auch per Mail, an:

 

Evangelische Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH

z.Hd. Frau K. Sparr

Bäckerstr. 7, 19053 Schwerin 

Mail: bewerbung@suchthilfe-mv.de

Mit großem Erfolg betreiben wir seit über 25 Jahren eine Fachklinik für Menschen mit Abhängigkeiten von illegalen Substanzen im „Schloß Tessin“ in 19243 Tessin bei Wittenburg. Wir wollen im September 2022 mit der Fachklinik in unsere neugebauten Gebäude in 19063 Schwerin ziehen.

 

Für unsere Fachklinik in Schwerin suchen wir spätestens ab September 2022

 

eine Oberärztin / einen Oberarzt (*gn)

(mit Präferenz Psychiatrie / Psychotherapie; alternativ Allgemeinmedizin oder Innere Medizin).

 

Mit dem Neubau werden wir die Bettenkapazität erweitern und zudem den neuesten Standards an eine Rehabilitationsklinik gerecht. Zukünftig wollen wir mindestens 64 Rehabilitanden (*gn) therapeutisch und sozialpädagogisch betreuen. Die Therapie wird in der Regel für 6 Monate von etwa 30 Mitarbeitenden durchgeführt.

 

Zu Ihren Aufgabenbereichen zählen u.a. die:

  • medizinische, fachärztliche und gegebenenfalls, bei entsprechender Qualifikation, die therapeutische Versorgung der Rehabilitanden (*gn)
  • Vertretung des Chefarztes
  • Mitarbeit bei konzeptionellen Fragen und Therapieabläufen
  • Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst

 

Der Chefarzt der Klinik, der u.a. die Bezeichnungen Facharzt für Neurologie und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Suchtmedizinische Grundversorgung führt, leitet das multiprofessionelle Team, welches aus Ärzten, Psychologischen Psychotherapeut:innen, Sozialpädagog:innen mit suchttherapeutischer Zusatzqualifikation, Sozialarbeitern, Sport-, Physio-, Arbeits- und Ergotherapeut:innen sowie Verwaltungskräften besteht.

 

Wir bieten Ihnen ein professionelles Arbeitsklima in einem kollegialen, hoch motivierten Team mit flacher Hierarchie, flexible Arbeitszeiten, interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR-DW M-V). Zudem übernehmen wir Leistungen für die Betriebliche Altersversorgung.

 

Der therapeutische Alltag wird in der Regel in Wochentagdiensten von 8:00 bis 16:30 Uhr angeboten. In diesem Rahmen können wir auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf achten. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich, so dass die Besetzung flexibel gestaltet werden kann.

 

Wir orientieren uns am Diakonischen Leitbild mit tätiger Nächstenliebe und setzen Ihre positive Einstellung zu diesem voraus.

 

Näheres zum derzeitigen Konzept der Klinik erfahren Sie auf unserer Homepage: www.schloss-tessin.de. Weiterführende Auskünfte zu Ihrem zukünftigen Arbeitsfeld erteilt Ihnen gern der Chefarzt Herr Felix M. Dörr, unter der Telefonnummer 038853 / 33 80.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann machen Sie den ersten Schritt und rufen uns an oder bewerben sich mit Angabe Ihres Wunscheintritts.  

Ihre Bewerbung senden Sie bitte, gern auch per Mail, an:

bewerbung@suchthilfe-mv.de

 

Evangelische Suchtkrankenhilfe M-V gGmbH

Frau Sparr (Tel: 0385 74 40 48 -277), Bäckerstr. 7 in 19053 Schwerin