Für die Fachklinik für Drogenabhängige “Schloß Tessin", suchen wir zum 01.01.2019 einen

 

Diplom-Psychologen (m/w) mit psychotherapeutischer Approbation (TP / VT) oder sehr fortgeschrittener psychotherapeutischer Ausbildung

 

Idealerweise haben Sie Erfahrung in der Gruppen-  und Suchttherapie.

Zu Ihren Aufgaben als Bezugsgruppentherapeut in der Entwöhnungsbehandlung gehören unter anderem:

  • Mitarbeit und Kontrolle bei der Erstellung des Behandlungskonzeptes der Klinik
  • Mitarbeit bei der Sicherung wissenschaftlicher Standards der Psychotherapie innerhalb der Einrichtung
  • Bezugstherapeutenarbeit
  • Klinisch psychologische/ soziotherapeutische Grundversorgung
  • Durchführung von Indikativgruppen
  • Verantwortlich für psychologische Testdiagnostik
  • Außenpräsentation der Klinik durch Vorträge, Seminare etc.
  • Durchführung von Einzel- und Gruppentherapie im Rahmen des Therapieprogramms der Klinik

 

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Hochschulausbildung als Diplom-Psychologe und / oder einen Abschluss eines konsekutiven Masters in Psychologie mit Berechtigung zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und  möglichst mit Erfahrungen im Suchtbereich
  • eine psychotherapeutische Approbation (TP / VT) oder eine sehr fortgeschrittene psychotherapeutische Ausbildung

 

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche, selbständige und kreative Arbeit, flexible Arbeitsbedingungen mit und in einem motivierten Team
  • die Möglichkeit zur aktiven Mitwirkung bei der Ausgestaltung des zukünftigen Verantwortungsbereiches
  • Dienstberatungen, einen regelmäßigen kollegialen, einrichtungsübergreifenden Fachaustausch
  • interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine der Aufgabenstellung angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR-DWM), in der Regel ein 13. Gehalt. eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Berufsunfähigkeitsversorgung
  • eine unbefristete Stelle
  • Wir achten auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten.

 

Gehalt / Arbeitszeit:

Die Vergütung der Stelle mit zeitlichem Umfang von bis zu 40 Stunden/Wochen erfolgt grundsätzlich nach AVR-DW M-V. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.  In der Regel wird ein 13. Gehalt gezahlt. Aus- und Weiterbildungen können vom Arbeitgeber unterstützt werden. 

 

Eine positive Einstellung gegenüber der evangelischen Kirche setzten wir voraus.

 

Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des möglichen Dienstbeginns richten Sie bitte (gern auch per Mail)  an die:

 

Evangelische Suchtkrankenhilfe MV gGmbH

Frau Kuphal / Frau Sparr

Körnerstr. 7

19055 Schwerin 

Mail: k.sparr@suchthilfe-mv.de

Für unsere Fachklinik suchen wir für die bezugstherapeutische Betreuung unserer Patienten einen
 

Diplomsozialarbeiter / -pädagogen (FH) (m/w) / Master of Arts Social Work (m/w) mit suchttherapeutischer Zusatzqualifikation oder fortgeschrittener suchttherapeutischer Ausbildung

 

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene Ausbildung als Diplomsozialarbeiter / -pädagogen (FH) und / oder einen Abschluss eines Master of Arts Social Work (m/w)  und  möglichst mit Erfahrungen im Suchtbereich
  • eine suchttherapeutische Zusatzqualifikation oder eine sehr fortgeschrittene suchttherapeutische Ausbildung

 

Zu Ihren Aufgaben als Bezugsgruppentherapeut in der Entwöhnungsbehandlung gehören unter anderem:

  • Durchführung einzel- und gruppentherapeutischer Therapieangebote
  • Durchführung und Unterstützung komplementärer Therapieangebote entsprechend dem therapeutischen Programm
  • Abfassung der Entlassungsberichte
  • allgemeine Anamnese (Suchtanamnese,Sozialanamnese sowie Beurteilung des Therapieergebnisses

 

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche, selbständige und kreative Arbeit, flexible Arbeitsbedingungen mit und in einem motivierten Team
  • Dienstberatungen, einen regelmäßigen kollegialen, einrichtungsübergreifenden Fachaustausch
  • interne sowie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine der Aufgabenstellung angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR-DWM), in der Regel ein 13. Gehalt. eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Berufsunfähigkeitsversorgung
  • Wir achten auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten.

 

Gehalt / Arbeitszeit:

Die Vergütung der Stelle mit zeitlichem Umfang von bis zu 40 Stunden/Wochen erfolgt grundsätzlich nach AVR-DW M-V. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich.  In der Regel wird ein 13. Gehalt gezahlt. Aus- und Weiterbildungen können vom Arbeitgeber unterstützt werden. 

 

Eine positive Einstellung gegenüber der evangelischen Kirche setzten wir voraus.

 

Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des möglichen Dienstbeginns richten Sie bitte (gern auch per Mail)  an die:

 

Evangelische Suchtkrankenhilfe MV gGmbH

Frau Kuphal / Frau Sparr

Körnerstr. 7

19055 Schwerin 

Mail: k.sparr@suchthilfe-mv.de